Manerba del Garda

Manerba del Garda ist schön. Und der Gardasee ist schön. Und Manerba del Garda liegt am Gardasee. Also nichts wie hin in die herrliche Gemeinde am Südwestufer des größten Sees Italiens. Als sich in den 60ger Jahren des vergangenen Jahrhunderts die Deutschen mit dem eigenen VW-Käfer zum Sommerurlaub über die Alpen trauten, war der Gardasee eines der beliebtesten Reiseziele, auch weil es nach dem Brennerpass eines der ersten war. Manerba del Garda liegt also dort, wo die Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg das Reisen für sich (wieder-) entdeckten.

Manerba del Garda in der reichen Lombardei

Der Norden des Gardasees gehört zu Südtirol, der Osten zu Venetien, der Westen und damit auch Manerba del Garda gehört zur reichen Lombardei. Knapp 5000 Menschen wohnen in Manerba del Garda, ihre wichtigste Einkommensquelle ist der Tourismus. Die Einwohner sind gerne Gastgeber: Ferienwohnungen und Hotels am Gardasee stehen den Urlaubsgästen aus aller Welt zur Verfügung. Manerba del Garda wird von Gardasee-Urlaubern gerne als Residenz gewählt, weil on hier aus der Blick über den See besonders schön ist.

Burg auf dem Fels

Im frühen Mittelalter stand in Manerba del Garda eine Burg auf einem Fels 216 Meter über dem Meer. Noch heute sind Reste der Wehranlage vorhanden – von hier übersieht man den ganzen Süden des Sees und an manchen Tagen reicht der Blick sogar bis weit nach Norden, wo sich am Ufer die Gemeinde Torbole befindet. Rund um die Burg wurde ein archäologischer Naturpark eingerichtet, der bis an die Ufer des Gardasees reicht. Die Burg liegt in Montinelle, einem der acht Dörfer aus denen Manerba del Garda besteht. Hauptdorf von Manerba del Garda ist das im Landesinneren gelegene Solarolo.

Sehenswürdigkeiten in um Manerba del Garda

Zu den Sehenswürdigkeiten in um Manerba del Garda gehören einige Kirchen, darunter die Kirche Santa Maria in Valtenesi im zur Gemeinde gehörenden Dorf Pieve Vecchia und ist weit und breit das älteste romanische Bauwerk. Die Pfarrkirche von Solarolo zieren im inneren herrliche Fresken unter den Gewölben. Ebenfalls in Solarolo ganz in der Nähe des Rathauses befindet sich die Kirche San Gioanni Decollato, die zum Spätbarock zählt.

Schönstes Ufer am Gardasee

Manerba del Garda verfügt über eines der schönsten Ufer am Gardasee. Romantisch ist es rund um den kleinen Hafen Porto Dusana und schön sind die langen Strände, an denen die Menschen in der Sonne liegen, die Kinder spielen und die Surfer „in See stechen“. Von Manerba del Garda aus führt eine Landzunge mit dem schönen Namen „Punta Belvedere“ – Spitze der schönen Aussicht – in den Gardasee. An ihrem Ende kann man einfach weiterlaufen und es sieht aus als würde man wie einst Jesus übers Wasser gehen. So erreicht man zu Fuß die Insel San Biagio. Der Pistolenhersteller Beretta testete hier einst Waffen. Heute herrscht hier Friede und die Besucher die zu Fuß oder mit dem Wassertaxi kommen genießen die Aussicht auf den Gardasee oder das Ufer mit den Siedlungen und Stränden von Manerba del Garda. Auf der Insel liegt auch ein kleiner Campingplatz – Camping mitten im See – einfach herrlich.

Manerba del Garda – ein schöner Ort an einem schönen See.

Objekte in Manerba Del Garda Objekte in Manerba Del Garda

231 Objekte in Manerba Del Garda
Ab 64 EUR per Nacht

Folgen auf Facebook oder Google+